UP-Versammlungswahl 2022 | BJP nennt 107 Kandidaten Adityanath aus Gorakhpur – The Hindu News

Die BJP hat am Samstag ihre erste Kandidatenliste für die Wahlen zur Versammlung in Uttar Pradesh bekannt gegeben, bei denen Ministerpräsident Yogi Adityanath aus Gorakhpur (Urban) und der stellvertretende Ministerpräsident Keshav Prasad Maurya aus dem Wahlkreis der Versammlung in Sirathu antreten werden.

Bildungsminister Dharmendra Pradhan und BJP-Generalsekretär Arun Singh kündigten insgesamt 107 Kandidaten für die ersten beiden Phasen der siebenstufigen Wahl an.

Mit der Bekanntgabe des Sitzes von Yogi Adityanath in Gorakhpur haben auch alle Spekulationen, dass er von Ayodhya aus antritt, ein Ende. Quellen in der Partei sagten, dass Ayodhya in Betracht gezogen werden könnte, mit dem Ziel, dass die Anwesenheit des Ministerpräsidenten auf einem Sitz außerhalb seines Wahlkreises Gorakhpur mehr Gebiete betreffen könnte, darunter kürzlich drei Minister der Regierung Yogi Adityanath, mit dem Rückzug von MLAs, hauptsächlich aus dem Osten Uttar Pradesh und ihrem Beitritt zur Samajwadi-Partei wurde beschlossen, den bestehenden Rasen zu schützen, anstatt politisches Kapital für andere Sitze auszugeben.

In der Liste mit 107 Sitzen, 57 für die erste Phase und 48 für die zweite Phase, wurden 63 der 83 amtierenden MLAs der Partei beibehalten und 20 MLAs fallen gelassen. Was die Kastenverteilung der Kandidatenliste anbelangt, so gingen 68 % der Sitze an OBC-Kandidaten (44 Kandidaten) und 19 an SC-Kandidaten, wobei Jagpal Singh vom Sitz der allgemeinen Kategorie aus Saharanpur stammt. Während 10 Frauen in die Liste aufgenommen wurden, hat kein Muslim ein Ticket erhalten.

Die BJP war verärgert, als sie betonte, dass eine große Anzahl von Sitzen, die an Kandidaten außerhalb der oberen Kaste vergeben werden, anderen Parteien in Bezug auf die Vertretung marginalisierter Gemeinschaften voraus sind.

Der frühere Gouverneur von Uttarakhand, Baby Rani Maurya, wurde aus dem Wahlkreis Agra (ländlich) aufgestellt. Andere prominente Namen in der Liste sind Shrikant Sharma aus Mathura, Mriganka Singh aus Kairana, Pankaj Singh (Sohn des Verteidigungsministers Rajnath Singh) aus Noida, Suresh Rana aus Thana Bhawan und Dhirendra Singh aus Jewar.

.

The source: https://nguyendiep.com
Category: Marketing

Thanks for Reading

Enjoyed this post? Share it with your networks.

Get more stuff

Subscribe to our mailing list and get interesting stuff and updates to your email inbox.

Thank you for subscribing.

Something went wrong.

Leave a Feedback!