Tony Staffieri zum unbefristeten CEO von Rogers Communications ernannt

Tony Staffieri ist jetzt der ständige Präsident und CEO von Rogers.

Staffieri bekleidete die Rolle des Interimsleiters seit Ende November, während ein ständiger Leiter ausgewählt wurde. Er war von Anfang an im Rennen um die Festanstellung.

Staffieri hat am 16. November den ehemaligen CEO Joe Natale übernommen. Dies war der zweite Versuch des Vorstandsvorsitzenden Edward Rogers, Staffieri zu ernennen.

Der erste Ende September führte zu einem chaotischen Machtkampf, der die Familie Rogers spaltete. Während Edward Rogers für Staffieri war, waren es seine Schwestern, die auch im Vorstand dienten, nicht. Sie glaubten, Natale sei der Mann für den Job.

„Dies ist ein entscheidender Punkt in der Unternehmensgeschichte und der Vorstand hat volles Vertrauen in Tonys Fähigkeit, Rogers auf unserem Weg voranzutreiben“, sagte Edward Rogers in einer Erklärung.

Mit der neuen Änderung gehört Staffieri nun neben den Geschwistern Rogers auch dem Verwaltungsrat an.

In einer Erklärung sagte Staffieri, er fühle sich geehrt, für den Job ernannt zu werden.

„Ich konzentriere mich weiterhin darauf, den Shareholder Value durch eine verbesserte Abwicklung zu steigern und die Shaw-Transaktion abzuschließen, um eine starke Organisation zu schaffen, die sich darauf konzentriert, außergewöhnlichen Kundenservice und die besten Netzwerke in Kanada zu bieten.“

Das Drama setzte sich parallel zu den Plänen des Unternehmens fort, Shaw Communications Inc. im Rahmen einer 26-Milliarden-Dollar-Transaktion zu übernehmen.

Staffieri trat seine Interimsfunktion nur wenige Tage vor Beginn der Anhörung der Canadian Radio-Television and Telecommunications Commission (CRTC) zu den Sendeelementen der Transaktion an. Dies war die einzige öffentliche Anhörung zu dieser Angelegenheit.

Angelegenheiten der Telefon-, Mobilfunk- und Internetdienste im Zusammenhang mit der Fusion werden vom Competition Bureau und Innovation, Science and Economic Development Canada behandelt. Diese Treffen werden nicht öffentlich sein.

Staffieri ist nicht die einzige Änderung in der langen Liste von Rogers-Führungskräften.

Der Globus und die Post berichtet, dass zwei Führungskräfte das Unternehmen verlassen; Senior Vice President für Strategie und Unternehmensentwicklung, Dan Golberg, und Chief Communications Officer Sevaun Palvetzian. Dies kommt zusätzlich zum früheren Ausscheiden von Dave Fuller, dem Präsidenten der Wireless-Sparte des Unternehmens, hinzu.

Quelle: Rogers

The source: https://nguyendiep.com
Category: news

Thanks for Reading

Enjoyed this post? Share it with your networks.

Get more stuff

Subscribe to our mailing list and get interesting stuff and updates to your email inbox.

Thank you for subscribing.

Something went wrong.

Leave a Feedback!