Die Arbeitsschutzbehörde des US-Arbeitsministeriums hat einen texanischen Metallhersteller vorgeladen, weil er Mitarbeiter wiederholt Stürzen, Maschinen und anderen Sicherheitsgefahren ausgesetzt hatte. Die jüngste OSHA-Inspektion von Kyoei Steel LTD – firmierend als Vinton Steel LLC – ergab 19 Verstöße. Die Agentur schlug Strafen in Höhe von 364.078 US-Dollar vor.










OSHA-Ermittler leiteten am 18. Oktober 2021 eine Inspektion bei Kyoei Steel LTD ein, nachdem sie vom Arbeitgeber benachrichtigt worden waren, dass ein Arbeiter in einer medizinischen Einrichtung behandelt wurde, nachdem er Verbrennungen zweiten Grades an seiner linken Hand erlitten hatte. Die Inspektoren stellten fest, dass der Mitarbeiter einen Wärmebrenner benutzte, als Sauerstoff aus einem Schlauch in schlechtem Zustand austrat und einen Feuerblitz in der Walzen- und Lagerwerkstatt der Einrichtung in El Paso verursachte. Die Behörde stellte fest, dass das Unternehmen keine Sicherheitsvorrichtungen für Schweißgeräte bereitstellte und die Arbeiter Feuergefahren aussetzte.






you are watching: Texas Metal Fabricator zitiert, weil er Mitarbeiter Gefahren ausgesetzt hat

Die OSHA erhielt am 10. Januar 2022 einen Arbeitgeberbericht über eine Amputationsverletzung und am 26. Januar 2022 eine Beschwerde, in der behauptet wurde, Mitarbeiter seien gezwungen worden, etwa 3 Fuß von einer Leiter auf eine Kranplattform zu springen, die kein Sicherheitsgeländersystem hatte, wodurch sie freigelegt wurden sie zu Fallgefahren.

see more : ウォルグリーンがフロリダ州にオピオイドを氾濫させた、州弁護士が陪審員に語る

Nach 10 Vorfällen in 5 Jahren, darunter fünf Amputationsverletzungen, nahm OSHA Kyoei Steel LTD in sein Programm zur Durchsetzung schwerer Verstöße auf.

„Eine Platzierung im OSHA-Programm für schwere Verstöße ist eine Auszeichnung für Arbeitgeber, die die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter missachten“, sagte OSHA-Gebietsleiter Diego Alvarado Jr. in El Paso, Texas. „Das Unternehmen muss seine Einrichtung unverzüglich auf Sicherheits- und Gesundheitsrisiken prüfen, Sicherheitsverfahren implementieren und die Mitarbeiter darin schulen, wie diese Verfahren zu befolgen sind.“

Die OSHA verklagte den Metallhersteller wegen zweier wiederholter und schwerwiegender Verstöße wegen fehlender Absturzsicherung und fehlender Point-Op-Operation-Schutzvorrichtungen an Maschinen, fehlender Anwendung von Lockout/Tagout-Verfahren, fehlendem Brandschutz und fehlender regelmäßiger Inspektion von Feuerlöschern und elektrischen Gefahren . Der Arbeitgeber versäumte es auch, seine Mitarbeiter auf das Tragen von Atemschutzmasken beim Betreten von genehmigungspflichtigen geschlossenen Räumen zu testen, die genehmigungspflichtigen geschlossenen Räume jährlich zu überprüfen und die Eintrittsgenehmigungen auszufüllen, bevor er den Arbeitnehmern den Zutritt zu solchen Räumen gestattete.

see more : Ein 5-Schritte-Reset zu Hause, damit Sie das Jahr organisiert beginnen können – Sareideas

Kyoei Steel LTD mit Sitz in Osaka, Japan, operiert als Vinton Steel in El Paso, wo das Unternehmen etwa 400 Mitarbeiter beschäftigt, vertreten durch United Steelworkers Local 9424.

Das Unternehmen hat ab Erhalt der Vorladungen und Strafen 15 Werktage Zeit, um den Vorschriften nachzukommen, eine informelle Konferenz mit dem Gebietsleiter der OSHA zu beantragen oder die Feststellungen vor der unabhängigen Arbeitssicherheits- und Gesundheitsprüfungskommission anzufechten.

Themen
Texas-Fertigung

Interesse an Herstellung?

Erhalten Sie automatische Benachrichtigungen zu diesem Thema.

seo marketing wordpress seo seo hosting seo and marketing word press seo wordpress and seo wordpress marketing hosting seo seo press pro market seo seo & marketing seo e marketing e marketing seo seo pro wordpress marketing & seo seo di wordpress wordpress seo host hosting and seo wordpress hosting seo wordpress seo wordpress wordpress for marketing seo press wordpress marketing for seo

The source: https://nguyendiep.com
Category: Marketing

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.