Brian Cox, Leiter der Nachfolge, schickt Edward Rogers eine Gratulations-Cameo zur Wahl des bevorzugten CEO

Achtung: Der Artikel enthält eine Sprache, die manche als anstößig empfinden.

Fans von Nachfolge bekam eine Live-Action-Version der TV-Serie zu sehen, als das Rogers-Boardroom-Drama letztes Jahr Schlagzeilen machte.

Die Show konzentriert sich auf eine zankende Familie, die um die Kontrolle über das Familienmedienimperium kämpft – und skizziert viele der Markierungen, die das Drama bei Rogers ausmachten.

Die beiden Welten kollidierten erneut, als kürzlich eine Cameo-Aufnahme auftauchte, die auf Rogers Vorstandsvorsitzenden Edward Rogers gerichtet war.

Erstmals erhalten und gemeldet von Der Globus und die Post, Brian Cox, der in der fiktiven Serie den Familienpatriarchen spielt, gratulierte Edward Rogers zu seiner Wahl des CEO.

„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Nachfolge im echten Leben bei Rogers Communications. Und auch Joe Natale zum Verficken zu haben. Gut gemacht Eduard. Herzlichen Glückwunsch“, sagte Cox während des 19-Sekunden-Videos und beendete es mit einem Daumen nach oben.

Das Video bezieht sich auf Edward Rogers’ Vorstoß, den ehemaligen CEO Joe Natale durch seinen Favoriten Tony Staffieri zu ersetzen. Sein erster Versuch im September war erfolglos.

Der Schritt führte zu einem Widerstand einer Handvoll Vorstandsmitglieder, die Edward Rogers ohne Teilnahme an einer Aktionärsversammlung zu ersetzen versuchte. Dies führte dazu, dass das Unternehmen Edward Rogers wegen der Rechtmäßigkeit seiner Handlungen herausforderte, aber ein Richter in British Columbia entschied, dass der Umzug zulässig war.

Staffieri wurde schließlich zum Interims-CEO gewählt und verdrängte Natale. Er wurde am 11. Januar als ständiger Präsident und CEO bekannt gegeben.

Cox beginnt das Video mit den Worten „Das ist von Suzanne“ und bezieht sich anscheinend auf die Frau des Vorsitzenden, Suzanne Rogers.

Cameo ist eine Website, die es Menschen ermöglicht, personalisierte Nachrichten von Prominenten zu kaufen. Laut der Website berechnet Cox 868 USD (ca. 1086 CAD) pro Video.

Ein Sprecher von Edward Rogers sagte Der Globus und die Post das Video wurde „als Scherz“ geteilt.

Bildquelle: Cameo/The Globe and Mail

Quelle: Der Globus und die Post

Thanks for Reading

Enjoyed this post? Share it with your networks.

Get more stuff

Subscribe to our mailing list and get interesting stuff and updates to your email inbox.

Thank you for subscribing.

Something went wrong.

Leave a Feedback!